Stutbucheintragung 2019

Am vergangenen Samstag war es wieder so weit, die Stutbucheintragung stand vor der Tür. Meist der erste offizielle Auftritt der jungen Damen nach den Fohlenschauen. Wir waren mit unserer süddeutschen Fohlenchampionesse von 2016, Batari v. liz. Blickfang a.d. El.St. Ashley und Rica v. Marengo a.d. St.Pr.St. Ronja vor Ort. Batari durfte sich mit einer Eintragungsnote 7,71 über das höchste Eintragungsergebnis der letzten Jahre freuen und war damit punktgleich mit der Siegerstute. Das Richtergremium entschied sich, die Siegerschräpe der 3jährigen liz. Sternwächter Tochter Nieke, aus der Zucht und im Besitz der Fam. Sturm zu überreichen. Unseren herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die engagierte Züchterfamilie aus Niederstetten. Rica erhielt die Eintragungsnote 7,57 und war somit die dritthöchst eingetragene Stute an diesem Tag. Rica wird in Kürze eine weite Reise nach Australien antreten. Wir gratulieren Kerrie Rosetta herzlich zu dem Ankauf dieser tollen Jungstute und wünschen ihr und Rica alles Gute in Downunder! 

 

Des Weiteren gratulieren wir der Familie Kaimadl zur hervorragenden Eintragung ihrer Stute Nostra, sowie der Famile Kühner zur gelungenen Vorstellung ihrer neuerworbenen Stute Nifredil. 

 

 

 

Frühlingsshooting! Unsere Deckhengste im Portrait

Nicole Bölle von Natural-Golden Fotografie hat uns kürzlich einen Besuch abgestattet und hatte natürlich ihre Kamera im Gepäck. Im Fokus standen unsere drei Goldjungen: Maxwell, Sternzauber und Notting Hill.

 

 

 

Die ersten Maxwell-Fohlen sind geboren!

Endlich war es so weit und die ersten Fohlen unseres heißbegehrten Youngsters "Maxwell" haben das Licht der Welt erblickt. Da ein Hengst bekanntlich nur so gut wie seine Nachtzucht ist, war das gefühlt ein sehr langes Jahr, bis man sich nun also ein Bild machen konnte. Und wie soll man es sagen: Wir sind hellauf begeistert! Köpfe, wie man sie schöner nicht malen könnte. Fein im Fundament, harmonisch im Körperbau, korrekte Gliedmaßen und federnd in der Bewegung! Nicht weniger wichtig ist das Vertrauen, das unsere Züchter in diesen Hengst setzen und gesetzt haben. Vielen Dank euch und Ihnen allen! Es freut uns sehr, dass Maxwell bereits in der anlaufenden Saison stark frequentiert ist.

 

 

 

OHD Hengstschau in Münster-Handorf

Am 3. März 2019 sind wir mit unseren beiden Junghengsten liz. Sternzauber und Maxwell nach Müster-Handorf gereist, um unsere beiden Youngsters dem zahlreich erschienenen Fachpublikum zu präsentieren. Für beide war es der erste große Auftritt seit der Körung. liz. Sternzauber wurde am Morgen vor der Präsentation erfolgreich vom westfälischen Verband anerkannt und in das westfälische Zuchtprgoramm aufgenommen. Der Zuchtleiter Wilken Treu äußerte sich in seinem Kommentar begeistert zu unserem Neuerwerb. Der erst vierjährige süddeutsch gekörte Maxwell zeigte sich das erste Mal außerhalb seiner Heimat unter dem Sattel. Zu Beginn etwas beeindruckt von der großen Kulisse, konnte er dann aber doch noch zeigen, welch Potential in ihm steckt. Sternzauber beeindruckte beim Freilaufen erneut mit seinen spektakulären Trabbewegungen und zeigte sich mit tollem fleißigen und taktsicheren Schritt an der Hand. Auch unser Hengst liz. Blickfang, der dieses Jahr n den Niederlanden stationiert ist, zeigte sich hervorragend unter dem Sattel und an der Hand. Die aus unserer Zucht stammenden Hengste Strippoker und Arktos wurden äußerst bewegungsstark vorgestellt. Wobei hier Strippokers enormes Bewegungspotential immer wieder erwähnenswert ist!

 

Vielen Dank an Rainer Kohl für die Bereitstellung der Bilder.

 

 

 

Große Jubiläumsstutenschau am 7. Juli 2019 auf dem Haflingerhof Karlsbad

55 Jahre Haflingerhof Karlsbad und 40 Jahre AHZ Baden-Württemberg ist der Anlass der int. Jubiläumsstutenschau für 1jährige und ältere Stuten, wie auch Stutenfamilien, auf dem Haflingerhof Karlsbad am 7. Juli 2019.

Bereits am Nachmittag des 6. Juli 2019 startet das Haflingerwochenende mit Baden-Württembergs größter Haflingerfohlenschau des regionalen Pferdezuchtverbandes. Dieser Samstagabend wird abgerundet mit einem Züchterabend, an dem der Präsident der HWZSV, Lukas Scheiber, einen Vortrag, mit Hinblick auf die Haflingerweltausstellung 2020 in Ebbs, halten wird.

Für das leibliche Wohl wird an beiden Tagen bestens gesorgt sein. Der Eintritt ist frei.

Die Ausschreibung, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf diesen Seiten wie auch unter www.haflinger-ahz.de, oder können gerne auch telefonisch unter +49 171 7594668 angefordert werden.

 

 

 

liz. Blickfang 2019 in der Besamung in Holland

liz. Blickfang wird die Decksaison 2019 auf dem Vorzeigebetrieb der Familie Smeltink, dem Leestensch Hof in Holland, verbringen. Die Familie Smeltink ist bereits seit Jahren sehr engagiert in der Haflingerszene tätig und fördert ihre Hengste auch erfolgreich in sportlicher Hinsicht. Blickfang wurde am 27.1.2019 erfolgreich beim niederländischen Haflingerverband anerkannt und wurde zum Reservesieger seiner Alterklasse gekürt.

 

Die gute Nachricht für unsere Kunden aus Deutschland, sowie nah und fern:

liz. Blickfang wird in der künstlichen Besamung zum Einsatz kommen. Frischsamen kann daher direkt bei der Familie Smeltink bestellt werden:

 

Haflingerhengstenhouderij Leestensch Hof
Familie Smeltink
De Pijp 7
1693 HL Wervershoof
Niederlande

Tel.: +31 (0)6 1443 8621 (Marleen)
Tel.: +31 (0)6 5138 8084 (Frank)

 

 

 

Landesschau 2018: Ashley räumt alle Preise ab!

 Was für ein unglaublicher Tag für unsere Zucht! Bei der Verbandspferdeschau in Marbach konnte unsere 2jährige Batari den Zukunftspreis des Verbandes (2jährige aller Rassen) für sich entscheiden. Ihre Vollschwester Bachelorette wurde Reservesiegerin der 3jährigen und erhielt die Staatsprämienanwartschaft. Ihre Mutter, die Elitestute Ashley entschied die Klasse der älteren Stuten für sich und wurde anschließend Rassesiegerin der Rassegruppe Haflinger und Edelbluthaflinger. Un im Anschluss GESAMTSIEGERIN ALLER Rassen. Dem noch nicht genug stellte Ashley mit ihren beiden Töchtern Bacehlorette und Batari, sowie ihren beiden süddeutsch gekörten und prämierten Söhnen Bachelor und Strippoker (gekörte Hengste müssen nicht ausgestellt werden) die Landessiegerfamilie!!! 

 

 

Lente van de Vogeltjeshoeve von liz. Blickfang wird nationale Siegerstute der Niederlande!

Vom 16. - 18. August 2018 fand im niederländischen Kronenberg die Nationale Haflingerschau statt. Zur Gesamtsiegerstute wurde die 5jährige Lente van de Vogeltjeshoeve von liz. Blickfang gekürt. Sie stammt aus der Zucht von G.H.J. ten Dam und ist im Besitz von Frank Smeltink. Den Reservesieg in der Altersklasse der 5jährige Stuten erzielte, direkt hinter der Gesamsiegerin, die Notting Hill Tochter Aurora van de Hoenderbos aus der Zucht und in Besitz der Fam. A. v. Nunen. Herzlichen Glückwunsch!

Haflinger Europachampionat 2018

Das Haflingersportevent schlechthin fand vom 22. – 25. August 2018 erneut auf der wunderschönen Anlage des oberösterreichischen Stadl-Paura statt. Keine Veranstaltung veranschaulicht die einzigartige Vielseitigkeit des Haflingerpferdes deutlicher, als das mittlerweile europaweit hochfrequentierte Haflingereuropachampionat. Egal ob in Dressur-, Spring-, Western-, Fahr- oder gar Vielseitigkeitsprüfungen, der Haflinger ist einfach überall mit Herz und Seele dabei und macht einfach einen tollen Job! Es war eine Zusammenkunft der Elite des Haflingersports und so freut es uns umso mehr, dass einige unserer ehemaligen Pferde bzw. zahlreiche Nachkommen von Notting Hill so hocherfolgreich waren. Aber fangen wir bei den „Podestlern“ an: Herzlichste Gratulation geht an Isabell Baier mit ihrem William (v. Walando a.d. St.Pr.St. Rylena v. liz. Notting Hill), welcher aus unserer Zucht entstammt. Sie erritt Bronze in der Jungpferde Klasse, die mit 36 Startern stark aufgestellt war. Ebenfalls gratulieren wir herzlich Miriam Haas, die mit ihrem Wallach Notting’s Nebrasco (v. El. H. liz. Notting Hill a.d. Stinou v. El.H. Steinadler) in der Westerndisziplin Ranch Riding ebenfalls Bronze gewann. Sie erritt u.a. noch jeweils den vierten Platz im Trail und Western Pleasure und verpasste somit nur ganz knapp weitere Sprünge auf das begehrte Podest. Weiter möchten wir unbedingt noch den ARGE Körungssieger von 2014 Notting’s Golden (v. liz. Notting Hill, aus der Zucht der Fam. Digruber) erwähnen, der einen grandiosen Eindruck in der Vielseitigkeit der erwachsenen Pferde hinterlassen hat. Sieben Jahre jung und schon so souverän in der Königsdisziplin unterwegs. Tolle Leistung auch von der Reiterin Nicole Möser, was am Ende Platz 9 in der Gesamtwertung hieß. Ein weiterer Nachkomme von unserem liz. Notting Hill ging in dieser Disziplin an den Start „Natos“, der Familie Bischof, in der Dressur kam er auf Platz vier und in der Gesamtwertung auf Platz 11. Ein absolutes Gänsehauterlebnis, wie diese beiden mit größter Freude durch das anspruchsvolle Gelände galoppierten. In der Dressur der erwachsenen Pferde verpasste unser ehemaliger Deckhengst und westfälischer Körungssieger Wellensteyn ganz knapp die Bronzemedaille und belegte einen hervorragenden 4. Platz. Wellensteyn war 2012 und 2013 bei uns stationiert und absolvierte seine Hengstleistungsprüfung als Reservesieger, schon damals begeisterte er mit seiner enormen Rittigkeit. 2014 wechselte er in den Besitz von Sandra Singer und ist seither unter ihr hocherfolgreich im Dressursport unterwegs. Ein weiterer Notting Hill Sprössling, nämlich Notting’s Nevjo, unter Manuela Schöggl platzierte sich ebenfalls hervorragend in der Dressur der erwachsenen Pferde. Mit seinen jungen sieben Jahren belegte er einen beachtlichen 7. Platz von 48 Startern.
Abschließend gilt den Startern und Verantwortlichen ein großes Lob auszusprechen, denn diese haben die Veranstaltung erst möglich sein lassen!

 

Bilder: Cécile Zahorka

 

 

 

Eurocheval 2018 - wir waren dabei!

Im zweijährigen Rhythmus veranstaltet die Ortenau Messe nun schon seit den 80er Jahren im baden-württembergischen Offenburg die Pferdemesse „Eurocheval“. 40.922 Besucher hieß die Eurocheval in diesem Jahr willkommen. Vier Vorführringen, ein Expertenforum und zahlreiche Zuchtverbände gaben Interessierten Fachinformationen aus erster Hand. Die Vielfalt der Pferde konnten die Besucher aus direkter Nähe erleben, insgesamt wurden 40 Pferderassen auf der Eurocheval ausgestellt. Darunter auch zwei Haflinger aus Baden-Württemberg. Angereist waren die beiden Notting Hill Töchter St.Pr.St. Rylena und Notting’s Navida. Beide hatten ihre Fohlen Bond & Izia vom süddeutschen Prämienhengst Bachelor dabei. Beim täglichen Schauprogramm im frisch errichteten terra-tex Ring überzeugten die beiden Stuten, welche von Yumina Herrmann-Watanabe (Haflingerhof Karlsbad) und Camille Seiler unter dem Sattel vorgestellt wurden, nicht nur mit ihrem atemberaubenden Erscheinungsbild, sondern auch mit Gelassenheit, Rittigkeit und Bewegungsqualität. Auch die beiden Fohlen wussten sich hierbei gekonnt und unterhaltsam in Szene zu setzen.

 

 

 

Schau des Südens

Am 21. Juli 2018 lud der OHD herzlich zur Premiere der „Stutenschau des Südens“ ein. Eine wunderbare Kollektion von 47 reingezogenen Haflingerstuten durfte sich auf dem perfekt vorbereiteten Rasenplatz des Reit-, Fahr- und Zuchtvereins Babenhausen präsentieren. m Feld der 2-jährigen Jungstuten konnte die äußerst typvolle und gangstarke liz. Blickfang x liz. Alpenstern Tochter BATARI souverän den Klassensieg mit nach Hause nehmen. Keine Unbekannte dieses Juwel vom Haflingerhof Karlsbad, konnte sie sich doch bereits als Fohlen als strahlende Siegerin am süddeutschen Fohlenchampionat präsentieren.

(Quelle: www.original-haflinger.de)

 

 

4. Haflinger-FUN Turnier erneut ein großer Erfolg

 

 

Im Anschluss an die Karlsbader Haflingerfohlenschau fand am 1. Juli 2018 auf dem Haflingerhof Karlsbad das bereits 4. Haflinger-FUN Turnier statt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatten an diesem Tag in verschiedenen Disziplinen Spaß mit und auf ihren Haflinger Pferden. Diese wohl einzigartige breitensportliche Veranstaltung zeigte einmal mehr, dass wohl kaum eine andere Pferderasse weltweit so vielseitig einsetzbar und charakterstark, wie der Haflinger ist. Um dies zum Ausdruck zu bringen, wurden Wettbewerbe speziell für unsere Haflinger ausgetragen, die Spaß für Jung und Alt verhießen. Das Turnier war für alle Reitweisen, Ausbildungs- und Altersklassen offen. Es wurden zwei Führzügelklassen angeboten. Eine für Kinder und eine für unsere bereits Volljährigen Einsteiger. Bei den Kindern siegte Emma Debatin auf der St.Pr.St. Notting‘s Naomi, die auch für das beste Kostüm dieser Prüfung prämiert wurde. Bei den Erwachsenen siegte Margit Frahnert auf der St.Pr.St. Amina und überzeugte das Richtergremium, welches aus den hocherfolgreichen Haflingersportlern Melanie und Tjaard Wies bestand, mit ihrem korrekten Grundsitz. Das einfallreichsreichste Kostüm trug hier die Schlumpfine Jule Haag, sie saß im Sattel der erfolgreichen Zuchtstute Nevana. Bei der Bodenarbeit gab es ebenfalls zwei Abteilungen eine schwere und eine für Einsteiger. Die schwere Klasse entschied Lara Greifenberg mit Beruna für sich, bei den Einsteigern siegte Lucia Röderer mit Silly. Beim Trail, dem Geschicklichkeitsparcours zu Pferd, bewies das größte Geschick ebenfalls Lara Greifenberg mit ihrer Stute Beruna. Als letzte Prüfung stand die begehrte Kostüm-Kür auf dem Programm. Wie bereits in den Vorjahren war diese neben den Führzügelklassen, die begehrteste Prüfung. Da alle guten Dinge bekanntlich drei sind, kamen die Richter auch in dieser Prüfung nicht an Lara Greifenberg und Beruna vorbei. Denn sie setzten sich mit viele Liebe zum Detail bei der Kostümierung und einer sehr harmonischen reiterlichen Leistung auch hier an die Spitze. Außer Konkurrenz startete die jüngste Teilnehmerin Domino Kiefer auf Anni, die als einzige Teilnehmerin in der Klasse „Kostüm-Kür leicht“ eine tolle Leistung zeigte.

 

Ein Herzliches Dankeschön den Sponsoren: Cokumo / www.comic-schilder.de, Derby Pferdefutter, Haflinger Westernreitschule in Rheinmünster, OHD e.V., WDT eG, www.haflingershop.de und vielen privaten Unterstützern!