Jubiläumsschau 2019 - 55 Jahre Haflingerhof Karlsbad

Das war sie unsere Jubiläumsschau anlässlich des 55jährigen Bestehens des Haflingerhof Karlsbad, welcher im Jahre 1964 von Volker Herrmann mit dem Erwerb seiner ersten Haflingerstute "Goldmaus" ins Leben gerufen wurde. Heute 55 Jahre später kann er im Alter von 78 Jahren auf eine erfolgreiche Haflingerzucht zurückblicken. Jede freie Minute und nahezu jeder verfügbare Cent wurde in seine Passion gesteckt. Nicht umsonst: Stolz darf er auf Bundessiegerhengste, Bundessiegerstuten, Körungssieger, Elitehengste, Landessieger, Nationensieger der HWA und voller Stolz auf zweimalige Weltreservesieger zurückblicken. Wir bedanken uns bei allen Beschickern, Besuchern und Helfern, die diese Schau einmal mehr zu dem gemacht haben, was sie war. Weitere Bilder werden nach und nach eingepflegt werden.
Gesamtsiegerstute wurde unsere Bundesprämien und Staatsprämienstute "Bergfee" v. liz Blickfang. Über die Gesamtreservesiegerin "Nifredil" v. liz. Abendstern durfte sich die Familie Kühner aus Buchen freuen. Bei den Jungstuten siegte die Stute Nova der Familie Robert Meier vor Mantronea der Familie Greiner. Weitere Bilder sind zu finden auf der Seite der AHZ Baden-Württemberg.
In der Mittagspause konnte sich das Publikum von den aktuell auf dem Haflingerhof stationierten Deckhengsten überzeugen. Liz. Sternzauber zeigte sich im Freilauf, wie gewohnt bewegungsstark. Weltreservesieger liz. Notting Hill präsentierte sich mit seinen 21 Jahren immer noch beeindruckend an der Hand und Nachwuchshoffnung Maxwell, zeigte seine Bewegungsqualitäten unter dem Dressursattel von Yumina Herrmann-Watanabe. Isabell Baier hatte ihren Wallach William gesattelt und wurde für ihre Bronzemedaille der Dressur für junge Pferde anlässlich des Europachampionats in Stadl Paura 2018 geehrt. Dass Haflinger sich auch in Springprüfungen nicht verstecken müssen, zeigte Alice Frahnert mit der Stute Toffifee. Züchterfamilie Widmaier begeisterte das Publikum mit einer imposanten Fahrt eines Römischen Kampfwagens der Familie Widmaier aus Renningen und die Reiterinnen des Haflingerhofs Karlsbad unter der Leitung von Isabell Baier und Jana Beuchert entführten die Zuschauer mit einer phantasievoll einstudierten und kostümierten Quadrille in die Welt von "König der Löwen", bei der größtenteils zuchtaktive Haflingerstuten eingesetzt wurden. Die AHZ ehrte ihre Gründungsmitglieder und Volker Herrmann für seine züchterischen Leistungen in den letzten 55 Jahren. Camille Seiler fuhr Volker Herrmann stilecht im Einspänner mit ihrer Zuchtstute Notting’s Navida zur Ehrung. Als äußerst unterhaltsamer Beitrag wurde u.a. mit den AHZ Vorstandsmitgliedern der "große Preis vom Haflingerhof" ausgetragen, welcher für viel Applaus und schmunzelnde Publikumsblicke sorgte. Ein Parcours der etwas anderen Art.

 

Die Ergebnisse: https://www.haflinger-ahz.de/index.php?id=50

 

Copyright der Bilder: Nicole Bölle, www.Natural-Golden.de